Zomm Konferenz am 14.04.2018 – Algund

„Faszination JESUS“ lautet das Thema der ökumenischen Glaubenskonferenz „ZOMM 2018“. Seit zwei Jahrtausenden hat die Person JESUS nichts an Faszination verloren.

Als Christen aus verschiedenen Konfessionen kommen wir „ZOMM“, um gemeinsam auf JESUS zu schauen. Wir sind davon überzeugt, dass die gemeinsame Ausrichtung und Konzentration auf JESUS heilbringend ist und zu einem versöhnten Miteinander führt.

Die „ZOMM 2018“ steht für:
neu inspiriert und von Jesus fasziniert werden, JESUS anbeten mit zeitgemäßer Musik, die heilende, vergebende und befreiende Gegenwart von JESUS erleben, neue Kraft von JESUS für den Alltag empfangen,

„ZOMM 2018“ – sei auch DU dabei!

Grußwort unseres Bischofs Ivo Muser, mehr Infos & Anmeldung:
http://zommkonferenz.org/

Hier gibt es den Flyer:
FlyerZomm2018

Sommertagung in Tainach/Kärnten

“Seid ein Strom der Gnade!”

hat uns Papst Franziskus in Rom aufgefordert und Papst Benedikt meinte einmal:
“Eure Aufgabe ist es, die Kirche an die Gaben und an die Charismen zu erinnern.”

Diese Sommertagung soll uns in der Wahrnehmung und Ausübung der Charismen ermutigen und stärken. Diesmal werden an drei Halbtagen Menschen aus der CE, die schon längere Zeit in einer konkreten Gabe im Dienst stehen, als Workshopleiter und Workshopleiterinnen zur Verfügung stehen. Workshops zu Prophetie, Prüfen der Eindrücke, Lobpreis, Evangelisation, Fürbitte, Heilung, Segnen und Gaben der Barmherzigkeit sind geplant.

Infos und Anmeldung hier!

Krankenbrief von Pfr. Albert Franck – Luxemburg

Pfr. Albert Franck aus Luxemburg ist durch seine Seminartätigkeit bei vielen Südtirolern bekannt.
In regelmäßigen Abständen gibt er einen Krankenbrief heraus. Seine Sekretärin schreibt:

Liebe Freunde,
heute schicken wir euch den neuen Brief von Pfr A.Franck als Antwort auf die Gebetsanliegen vom Monat Januar.
Wir wünschen Euch allen, mit diesen Worten zu beten und zu arbeiten, und dabei Gottes Wirken und Eingreifen auf vielfältige Weise zu erfahren!
Alles Gute und Gottes Segen!
Liebe Grüsse aus Gilsdorf – Henriette, Sekretariat

Hier der neueste Brief: