Go Deeper am 5.10.2019

Es gibt verschiedene Gnadengaben.

Aber nur den einen Geist


1 Kor 12,4

Bring was mit und iss dich fit!

Wo empfangen wir den Heiligen Geist?
Der Heilige Geist will uns verschiedene Gaben, Früchte und Charismen schenken und uns damit für unseren Dienst im Alltag stärken. Wo können wir den Heiligen Geist in unserem Leben empfangen?

In besonderer Weise erfahren wir den Heiligen Geist in den Sakramenten und durch das Wort Gottes, die Heilige Schrift. Wenn die Sakramente mit dem Herzen gelebt werden, besonders die Eucharistie, und wenn wir die Heilige Schrift mit dem Herzen lesen, werden wir uns immer mehr für den Heiligen Geist öffnen. Es gibt noch weitere Bereiche, in denen wir in besonderer Weise den Heiligen Geist erfahren können. Dies sind:
1. Anbetung: Die Anbetung ist ein Ort, wo wir Gott und damit dem Heiligen Geist sicher begegnen, auch wenn wir auf der Ebene der Gefühle überhaupt nichts spüren.
2. Der Lobpreis: Er ist die freudige Bekundung unserer Dankbarkeit Gott gegenüber und zwar für das, was Er ist, und nicht für das, was Er tut! Es gibt verschiedene Formen des Lobpreises: Lobpreis in der Liturgie, im persönlichen Gebet, in der Erhebung der Seele, im freien Gebet, im Sprachengebet… Der echte Lobpreis ist uneigennützig. Ich erwarte von Gott nur, dass Er Liebe für mich ist, und das drücke ich im Lobpreis aus.
3. Das Gebet: F
ür die Begegnung mit Gott steige ich in mein Herz hinab. Das muss ich lernen. Es heißt: “inneres Gebet.” Je mehr ich in diesem inneren Hören in mein Herz hinabsteige und Gott in mir begegne, desto mehr kann ich sicher sein, den Heiligen Geist zu empfangen.
4. Hören auf andere: Im Hören auf die Menschen, mit denen ich gemeinsam ein Stück des Weges mit dem Herrn gehe, z.B: im Gebetskreis, in einer Gemeinschaft, die Hirten der Kirche, oder die, die Gott mir als Leiter auf meinen Weg gestellt hat, wird das Wirken des Heiligen Geistes spürbar. Sie helfen mir, das Geheimnis Christi und das Geheimnis der geistlichen Wege besser kennen, verstehen und entdecken zu lernen. Aber ich muss bereit sein zuzuhören. 

Quellennachweis: Zeitschrift “medjugorje aktuell”

Beim Go Deeper Treffen wollen wir uns neu auf den Heiligen Geist ausrichten, uns ihm öffnen, seine Gaben, Früchte und Charismen annehmen, in unseren Gebetskreisen ausüben und……….Gemeinschaft erleben 🙂

Ablauf

14:30 mit Lobpreis

15:15 Impuls & Pause

16:15  Workshops & Pause

18:00 Agape

19:15 Gebetsabend

20:30 Abschluss

Zum Versenden, Download & Ausdruck

Gebet für CHARIS

Liebe Geschwister!

Vorm 50 Jahr-Jubiläum der Charismatischen Erneuerung in der katholischen Kirche forderte Papst Franziskus die Leiter der beiden internationalen Vertretungen  – die “Catholic Fraternity” (kurz CF) und das “International Catholic Charismatic Rewnewal Service” (kurz ICCRS) – auf, sich zu einem gemeinsamen Dienst für alle Ausprägungen der Charimatischen Erneuerungsbewegung zusammenschließen. Dieser neue, gemeinsame “Dienst des Miteinanders” heißt „CHARIS – Charismatic Renewal International Services“ und beginnt heuer am Pfingstsonntag feierleich seinen Dienst. Gleichzeitig beenden die CF und ICCRS ihren Dienst.

Papst Franziskus ist es ein großes Anliegen, dass die gesamte Kirche die “Taufe im Heiligen Geist” erfährt. Dies betonte er bereits in der Vergangenheit und es ist einer der Gründe warum er CHARIS ins Leben ruft.

Der Leitungsdienst von CHARIS bittet uns alle, für dieses große Vorhaben zu beten, damit es in seine Berufung kommt.

Die Einladung ergeht an alle, die sich aus diesem „Strom der Gnade“ entstanden fühlen (Gebetsgruppen, Gemeinschaften, Netzwerke, Evangelisationsschulen, Ordensinstitute, Verlage, Dienste,…). Das Gebet startet absofort und läuft bis Pfingsten. Von Pater Rainero Cantalamessa, dem geistlichen Begleiter von CHARIS, gibt es neben den beigefügten geistlichen Impulsen für April, noch einen für Mai zu diesem Gebetsweg.

Den Impuls für April findet ihr im Anhang!

Für Fragen und Rückmeldungen stehen wir gerne zur Verüfgung.

Im Gebet verbunden

Für die CE Österreich & Südtirol
Werner Nemecek